Saed Haddad

Komponist, Landesstipendiat - Aufenthalt: 01.04.2015 - 30.06.2015

Kurzvita

Saed Haddad

Saed Haddad

geboren in Jordanien

  • Studium der Philosophie in Beit-Jala und in Leuven
  • Studium der Komposition in Amman, Jerusalem
  • Promotion in London
  • 2004 bis 2006 erkundete Haddad seine Identität als Ausländer auf beiden Seiten, der westlichen und der arabischen Tradition, was ihn zu Überlegungen über Vergessenheit und Distanz zur eigenen Tradition anregte
  • Aufträge und Aufführungen von den namhaftesten internationalen Ensembles, Orchester und Festivals in Europa, Nord-Amerika, Australien, Afrika und Asien wie z.B. Ensemble Modern, Klangforum Wien, Ensemble Intercontemporain, SWR Orchestra Baden-Baden u. Freiburg, City of Birmingham Symphony Orchestra, Deutsches Symphonie Orchestra Berlin, West Eastern Divan Orchestra, Donaueschinger Musiktage, Lucerne Festival, Wienerkonzerthaus, Salzburger Festspiele, Festival d’Automne, Festival Présences u.a. Unter den Dirigenten, die seine Werke uraufführten, waren Daniel Barenboim, Heinz Holliger und George Benjamin
  • Einladungen als Komponist-in-Residenz
  • Gast bei verschiedenen Rundfunk- und Fernsehsendern, z.B. SWR, BR, Radio France, France 2, RFI
  • Preise u.a. "Prix de Rome" (Villa Medici und Villa Massimo), "Preis der deutschen Schallplattenkritik" (2010) und Preis-Auftrag der „Koussevitzky Foundation- Library of Congress“ (2013-2014)
  • Seine Musik erscheint bei WERGO, NEOS und Ensemble Modern

Arbeitsproben

www.saedhaddad.com

Termine

Keine Termine gefunden
Altmarkkreis Salzwedel      Sachsen-Anhalt Kultusministerium