Boris Bell

aus Berlin, Komponist, Landesstipendiat, Aufenthalt: 01.10.2010 - 31.12. 2010

Kurzvita

Boris Bell, Jahrgang 1970, ist Komponist und Schlagzeuger für zeitgenössische Musik – improvisiert genauso wie komponiert, ob in Jazz, Neuer Musik oder Rock. Als Komponist schrieb er, neben Stücken für seine eigenen Ensembles, Bühnen- und Kammermusiken, die u.a. vom Ensemble Tzara (Zürich, 2007) oder mit dem Stuttgart Ballett (Stuttgart, 2005) aufgeführt wurden. Als Schlagzeuger arbeitete Boris Bell unter anderem mit den Bands Frigg, der Hannes Zerbe Blech-Band sowie mit vielen namhaften Musikern wie Willem Breuker, Benoît Delbecq, Phil Minton, Ernst-Ludwig Petrowsky, Elliott Sharp und Gebhard Ullmann. Werke der Komponisten Georg Katzer, Friedrich Schenker und Helmut Zapf brachte er zur Uraufführung..

Ausbildung:

  • 2002-2007 - Studium Komposition Frankfurt/M. und Zürich bei Gerhard Müller-Hornbach und Isabel Mundry
  • 1996-1999 - Kompositionsunterricht bei Helmut Zapf
  • 1990-1994 - Studium Schlagzeug mit Schwerpunkt Drumset an der HfM Hanns Eisler Berlin

Stipendien:

  • 2010 - Stipendium Künstlerhaus Salzwedel
  • 2007 - Stipendium Momento-Fonds, Zürich
  • 2005 - Kompositionsauftrag Momento-Fonds, Zürich
  • 1996/2000 - Kompositionsstipendium (Jazz) des Berliner Kultursenats
  • 1993 - Stipendium des französischen Aussenministeriums für Paris-Aufenthalt. Unterricht bei dem Schlagzeuger Daniel Humair.

Kompsitionen:

  • 2009 - UA „Vocum“ innerhalb des Abends „SiebenKnotenMinuten“, Ensemble Tzara, Kulturmarkt Zürich
  • 2009 - UA „Verkettung“, f. Blockflöte und Trompete, Esslingen
  • 2007 - “Ein Augenblick“ f. großes Ensemble. Ensemble Tzara, Ltg. Jürg Henneberger, Tonkünstlerfest Zürich
  • 2006 - UA „Chlor“ f. 2 Sänger mit Marianne Freidig (Text), HMT Zürich
  • 2005 - UA „Fanfare für Plattenglocken“ f. 4 Schlagzeuger, HMT Zürich
  • 2005 - UA „Annäherung I“ f. Klarinette solo, HMT Zürich
  • 2005 - UA „Annäherung II“ f. Cembalo, Renaissance-Blockflöten und Cello, HMT Zürich
  • 2005 - UA „Die Bändigung der Sieben“ bei „Beyond Ballet“ f. Sieben Schlagzeuger im Raum mit Marc Spradling (Choreographie) und dem Stuttgart Ballett, Staatstheater Stuttgart
  • 2004 - UA bei „Blaues Fleisch“. Mit Tanz u. Video, Dom Frankfurt / M.
  • 2002 - "Licht-Klang" mit Günter Ries für Solo-Perkussion, Live-Elektronik und Posaunenchor, Meinersen
  • 1999-2002 - "Feuer-Klang" Feuerwerk-Musik-Inszenierungen für Perkussions-Ensemble und Live-Elektronik mit Günter Ries, in Berlin
  • 1997 - Trio "Dezibell", Jazz across the Border, Berlin
  • 2000-2002 - "Ensemble Dezibell", CD-Produktion im Berliner SFB
  • 1999 - Klanginstallation „Timbuktu Talk“ mit dem Künstler Jörg
  • Reckhenrich, Berlin
  • 1996- „Drei Bilder f. Akkordeon u. Streichorch.“, Klangwerkst. Berlin


Projekte als Schlagzeuger:

  • 2009 - UA „Layers News Opera“ (Komposition: Matthias Ockert)
  • 2007 - Konzerthaus Berlin, mit dem „Saxofonquadrat“,
  • 2002 - pop d’europe-Festival Berlin, CD-Produktion “Sexy Ambient Hippies“, 17 Hippies,
  • 2002 - "Choreographen & Komponisten" (Akademie der Künste Berlin)
  • 2001 - JazzUnits Berlin, mit Ensemble Dezibell
  • seit 1998 - Leitung Trommelband Rummtskbaa
  • 1998 - Jazzfest Berlin (Frigg)
  • 1998 - USA-Tour Frigg
  • 1997 - Berliner Festwochen, Solist beim Leipziger Rundfunkorchester
  • 1997 - Jazz across the Border, HKW Berlin, mit dem Trio Dezibell
  • 1996 - Knitting Factory New York, CD-Produktion mit Elliott Sharp und Frigg
  • 1995-98 - Musiker/Musikalischer Leiter verschiedener Theaterprojekte
  • 1994 - Arbeit mit Willem Breuker und der Hannes Zerbe Blechband, u.a. beim Jazzfest Groningen/NL
  • 1994- JazzUnits Berlin, Duo mit Benoît Delbecq
  • 1994 - Moers Festival (Frigg)
  • 1988-90 - "Unlimited Systems". Indie-Rock-Band um Marianne Enzensberger/Gerd Pasemann (ehem. "Foyer des Arts")

Kontakt

- Derzeit sind keine Kontakt-Informationen verzeichnet -

Arbeitsproben

- Derzeit sind keine Arbeitproben verzeichnet -

Termine

Keine Termine gefunden
Altmarkkreis Salzwedel      Sachsen-Anhalt Kultusministerium