Ansprechpartner: Simone Franz Altmarkkreis Salzwedel – Stabstelle Kultur / Sport – Tel.: 03901 / 840 42 02

Tel.: 03901 / 840 42 02

Start $ Impressum

Impressum

Verantwortlich nach § 5 TMG:

Altmarkkreis Salzwedel
Stabstelle Kultur/Sport
Karl-Marx-Str. 32
29410 Salzwedel

Frau Simone Franz
Tel.: (03901) 840-4202
E-Mail: simone.franz@altmarkkreis-salzwedel.de (öffnet E-Mail-Programm)

Weitere Kontaktadressen:

Künstler- und Stipendiatenhaus des Altmarkkreises Salzwedel
Kleine Predigerstr. 1
29410 Salzwedel
Internet: https://salzwedelstipendium.de (externer Link öffnet in neuem Fenster)
E-Mail: kontakt@salzwedelstipendium.de (öffnet E-Mail-Programm)

Verein zur Förderung des Künstler- und Stipendiatenhauses des Altmarkkreises Salzwedel e.V.

Vorstandsvorsitzende: Vera Wibbeke
stellvertretende Vorsitzende: Ines Kahrens
Kassenwartin: Heidrun Kalmbach
Schriftführerin: Inka Ludwig
Beisitzerin: Cornelia Blödow
Beisitzerin: Birgit Eurich
Beisitzerin: Katrin Stade
als geborenes Mitglied von der Stadt Salzwedel: Gabriele Gruner
als geborenes Mitglied vom Altmarkkreis Salzwedel: Simone Franz

Hinweis nach §36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG):


Die EU-Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr (externer Link öffnet in neuem Fenster) aufrufbar ist.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Re-Design & Programmierung:

REMARK – Reklame aus der Altmark
Nordbockhorn 2a
29410 Salzwedel
Telefon: +49 03901 478478
Fax: +49 03901 478761
E-Mail: info@remark.media (öffnet E-Mail-Programm)
Internet: www.remark.media (externer Link öffnet in neuem Fenster)

Satzung

Hier finden Sie die Satzung des Vereins zur Förderung des Künstler- und Stipendiatenhauses des Altmarkkreises Salzwedel e.V. als PDF-Datei zum herunterladen.
(PDF-Reader erforderlich)

Gender – Hinweis

Im Interesse einer besseren Lesbarkeit der Texte und der Barrierefreiheit verzichten wir darauf, Sonderzeichen als Ausdruck einer gendergerechten Sprache zu nutzen und wir verzichten auf eine geschlechtsneutrale Differenzierung. Dies impliziert keinesfalls eine Benachteiligung irgendeines Geschlechts. Wir legen Wert darauf, dass in allen Fällen Menschen jedweden Geschlechts gemeint oder angesprochen sind. Die angewandte Sprachform beinhaltet keine Wertung.

Skip to content